Freitag

07:00 - 12:00
14:30 - 18:30

  • Mo Montag Geschlossen
  • Di Dienstag 07:00 - 12:00 / 14:30 - 18:30
  • Mi Mittwoch 07:00 - 12:00 / 14:30 - 18:30
  • Do Donnerstag 07:00 - 12:00 / 14:30 - 18:30
  • Fr Freitag 07:00 - 12:00 / 14:30 - 18:30
  • Sa Samstag 07:00 - 14:00
  • So Sonntag Geschlossen

Radio Zürisee und Metzgerei Kratzer berichten über “Metzgete”

27. November 2017

Sie können die Beiträge bei Radio Zürisee unter Podcasts/ Metzgete suchen. Viel Vergnügen.

Fleischplatten_IMG_0020

Hygiene-Tip`s für Fleischfondue Genuss

20. November 2017

Aus hygienischen Gründen erhalten Sie bei unseren Fleischfondues das Pouletfleisch auf seperater Platte. Hygiene-Tipps zum Geniessen: Kein Kontakt von rohem Fleisch

Hirschfleisch

Reh aus der Region

14. September 2017

Fleisch vom Reh steht hoch in der Gunst vieler Feinschmecker. Denn es widerspiegelt im Aroma wunschgemäss seiner Herkunft: die Natur. Ebenso wertvoll wiegen seine

T.KratzerI

Wir suchen Nachwuchs! Sichere jetzt deine Lehrstelle!

13. Februar 2017

Du möchtest Handwerk mit Kreativität verbinden? Du bist ein grosser Fleischliebhaber und willst alles über Cervelas, Bündnerfleisch und Co. wissen? Dann könnte

T.KratzerI

Tanja Kratzer, Fleischfachfrau in Ausbildung

20. Januar 2017

«Das Büro ist nicht meine Welt»   «Es ist nicht so, dass wir gross, stark und dumm sind. Wir sind gross, stark und gescheit.» Die-jenige, die das sagt,

Bildschirmfoto 2016-04-19 um 15.06.31

Wie behandle ich Fleisch?

13. April 2016

Die Fleischverarbeiter der Schweiz garantieren Qualität, Sicherheit, Frische und Rückverfolgbarkeit ihrer Produkte. Wohl darum liegt hiesiges Fleisch im Trend.

Gitzi Weisswein

Geschmortes Gitzi mit Weisswein, Pancetta, Kerbel, Tomaten und Zimt

7. Februar 2016

Geschmortes Gitzi mit Weisswein, Pancetta, Kerbel, Tomaten und Zimt ZUTATEN: für 6 Personen 1 Gitzi-Stotzen (ca. 1200 g) vom Schweizer Gitzi 1 Gitzi-Rücken (ca.

r56-07417777b71f266d5cf7b99f9e87c7d5

Côtes de boeuf mit grobem Pfeffer und Basilikumbutter

11. Januar 2015

ZUTATEN: für 4 Personen 2 Côtes de boeœuf à je ca. 600–700 g vom Schweizer Rind 4 EL Olivenöl Grober schwarzer Pfeffer ½ Bund Basilikum ca. 4–5 TL Zitronensaft

Gitzischlegel aus dem Ofen mit Spargelpolenta

Gitzischlegel aus dem Ofen mit Spargelpolenta

20. März 2014

ZUTATEN: für 6 Personen 2 Gitzischlegel, je ca. 800 g (auch mit Milchlamm möglich) 1/2 TL Salz, Pfeffer 4 EL Öl zum Anbraten 3 dl Weisswein ca. 2 dl Bratenfond

Brasato all'Italiana

Brasato all’Italiana

20. März 2014

ZUTATEN: für 4 Personen 1,2 kg Rindsschulterbraten Salz und Pfeffer aus der Mühle 2 EL Erdnussöl 1 Lauch, in Würfel geschnitten 2 grosse Karotten, in Würfel